Viele Stimmen für die Energiewende

Von Alexander Fehr

Energieblogger starten durch!

 

Mit den #Energieblogger haben sich 21 namenhafte Blogger rund um Energie zusammengeschlossen. Wir finden dieses Projekt sehr spannend und werden uns bemühen unseren Beitrag für die Community zu leisten.

Wie ich schon oft geschrieben haben, werden wir Deutschen bis 2020 nur 1% der Weltbevölkerung stellen, aber wir können jenes 1% sein, das der Welt zeigt, dass eine erneuerbare Energieversorgung möglich ist.

Nur mit Initiativen wie den Energiebloggern können wir das Bewusstsein für die Chancen der Energiewende stärken. Wir wollen den Diskurs befördern und laden jeden zur gleichberechtigten Teilhabe ein. Die Energiewende wird nur mit der Stimme der Bürger gelingen, dafür setzen wir uns ein.


Leider wurde die Forderung der Ethikkommission nach einem "Nationalen Forum Energiewende" von der Bundesregierung nicht erfüllt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir den Diskurs für die Energiewende nicht auch aus der Community heraus auf die nationale Agenda setzen können. Die Energieblogger bilden dafür einen Start mit Schwung. Wir würden uns freuen, wenn das Projekt mit einer großen Teilhabe versehen wird. Wir brauchen eine ehrliche Diskussion mit allen Interessengruppen um die Energiewende, in der nach dem Habermaschem Prinzip nur der "zwanglose Zwang des besseren Arguments" zählt. Auch der Diskurs um die Energiewende lässt sich so dezentral und gleichberechtigt am besten gestalten.


Mehr Informationen findet Ihr unter: http://www.energieblogger.net/

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Kendal Cuthbert (Samstag, 04 Februar 2017 16:48)


    Great web site you have got here.. It's hard to find excellent writing like yours these days. I truly appreciate people like you! Take care!!

Energieblogger, Energiewende, Community

News